Energieeffizientes Bauen

Grundprinzip des energiesparenden Bauens ist es, Wärmeverluste der Gebäudehülle zu minimieren, eine weitgehend wärmebrückenfreie
Konstruktion, eine luft- und winddichte Gebäudehülle und der Einsatz
einer Anlagentechnik mit hoher Energieausnutzung.

Ob ein KfW-Effizienzhaus oder ein Passivhaus
 – die Gemeinsamkeit dieser Häuser ist, dass die Betriebskosten
niedrig und der Komfort und die Behaglichkeit groß sind.

Jedoch ist zu beachten, dass die höheren Anforderungen an die
Gebäude bezüglich der energiesparenden Bauweise, Wirtschaftlichkeit
und Wertbeständigkeit, erhöhte Anforderungen an die Planung und an
die Ausführung stellen.


Energieeffizientes Bauen muss nicht teuer sein !
Eine energieeffiziente Bauweise wirkt steigenden Heizkosten entgegen.
Investitionen zur Senkung des Energieverbrauchs machen sich bezahlt.
Der Staat fördert energiesparende Bauweise mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen.
Wer sich entscheiden muss, ist gut beraten, nicht nur die Investitionskosten zu betrachten.
Wichtig ist die monatliche Belastung inklusive Betriebskosten.

 

Grundsätze der energieeffizienten Bauweise

- Kompakter Baukörper,                 - Ausrichtung gegen Süden,       - Sehr guter Wärmeschutz der Gebäudehülle
- Luftdichtheit der Gebäudehülle,     - Wärmebrücken vermeiden,       - Passive und Aktive Sonnenenergienutzung
- Einsatz nachhaltig verfügbarer Energieträger           - Kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung
- Heizungsanlagen mit hoher Energieausnutzung,      - Stromsparende Apparate


                 
Energieeffizientes Bauen ist für uns die Herausforderung, eine Kombination
                              aus Architektur, Wirtschaftlichkeit und Ökologie zu gestalten.

 

Gebäude - Planung - Energieberatung Finke   •   Tel.: 0 64 55 / 12 91   •   Fax: 0 64 55 / 75 91 15